Third World – Eine Reggae-Band, die man kennen sollte.

Third World – Eine Reggae-Band, die man kennen sollte.

images

Third World wurde 1973 auf Jamaica durch den Keyboarder Michael “Ibo” Cooper und den Guitaristen Stephen “Cat” Coore gegründet. Bassist Richard “Bassie” Daley gehörte ebenfalls von Anfang an zur Band.
Seit 1976 ist der Sänger William “Bunny Rugs” Clarke festes Mitglied und außerdem gehören heute Herbie Harris, Keyboards, Errol “Gershi” Greaves, Keyboard und Tony “Ruption” Williams, Drums, zur Band.

Die Musik der Band ist sicherlich Roots Reggae, jedoch durch Einflüsse aus Soul, Funk und Disco stark geprägt.
Ihren ersten großen internationalen Erfolgt feierte Third World 1978 mit dem Titel “Now That We Found Love”, erschienen auf dem Album “Journey To Addis”, ihrem dritten Studio-Album. Durch diesen Hit wurde u.a. Stevie Wonder auf die Band aufmerksam und er entschloß sich zu einer Zusammenarbeit mit der Band.

Für mich persönlich ist das Album “96〬 In The Shade” aus dem Jahre 1977 eine echte Offenbahrung gewesen, mit Titeln wie “Jah Glory”, “Human Market Place”, “Tribal War”, “Rhythm Of Live” und “1865”.
thirdworld~_96degrees_101b

Hier mal “1865”, auch bekannt als “96〬 In The Shade”

Und hier ein Konzert-Mittschnitt aus dem Jahre 2004 in Frankreich

Auch heute lohnt es sich immer noch, einen Live-Gig von Third World zu besuchen. Geboten wird euch da Reggae-Fusion vom Feinsten, oder wie Bunny Rugs einst sagte: “Strictly a reggae band, no. Definitely a reggae band, yes.”

2 Responses »

  1. Pingback: maillot du psg

  2. Pingback: KKontaktlinsen

Kommentar verfassen