images-1

In dieser Sparte möchte ich einige Dokumentationen über Thailand zeigen, die die Schönheit des Landes wiedergeben.

Beginnen möchte ich mit der Dokumentation “Thailand Insel Doku” aus der TV-Reihe Vox-Tours:

___

Eine wesentlich unschönere Seite kann Thailand zeigen, wenn man dort mit dem Gesetz in Konflikt kommt. Überhaupt nicht nett ist es, wenn dann ein thailändischer Gefängnisaufenthalt fällig wird. Hierzu gibt es die Dokumentation
“Bangkok Hilton Prison Bangkwang”
Es gilt als eine der unangenehmsten Haftanstalten weltweit. Hier werden insbesondere Drogendealer und -besitzer in Untersuchungshaft genommen. Flächendeckend sind Webcams montiert, die den Tagesablauf der etwa 6.000 Insassen dokumentieren, davon etwa 1.000 zum Tode verurteilte Häftlinge.

Hier die Doku in 3 Teilen:

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3:

___

Auch sehr interessant ist die Doku “Kindermönche in Thailand”, die hier folgt:

___

Doch nun wieder zurück zu den wunderbaren Naturschönheiten des Landes.
Es folgt eine kurze Doku über “Süd Thailand” mit den Inseln Koh Samui und Phuket

___

Auch die folgende Dokumentation beschäftigt sich mit dem landschaftlich wunderbaren Süden des Landes – “Urlaubsparadies Thailand Süd” ist ein vom WDR ausgestrahler Beitrag.

___

Nicht zu Kurz kommen soll aber auch der Norden des herrlichen Landes, der zwar keine Strände zu bieten hat, dafür aber mit einer wunderbaren Natur und Bergwelt begeistert. Hier folgt eine Dokumentation “Unterwegs – Nord-Thailand”

___

Ein weiterer Landesteil Thailands ist der Isaan, gelegen im Nordosten des Landes. Der Isaan liegt auf der Khorat-Hochebene und wird im Norden und Osten durch den Mekong begrenzt, im Süden von Kambodscha. Im Westen trennen das Phetchabun-Gebirge, die Berge des Dong Phaya Yen und die Sankamphaeng-Kette den Isaan von Nord- und Zentralthailand.
Der vorherrschende Wirtschaftssektor ist hier die Landwirtschaft, jedoch bleibt der Ertrag wegen der hier sehr ungünstigen Umstände weit hinter dem der anderen Landesteile zurück. Der Isaan wird deshalb auch oft als das ‘Armenhaus Thailands’ bezeichnet.
Das es aber auch hier sehr schön sein kann, beweist die folgende Dokumentation Welcome To Isaan @ Thailand.

___

Jeder Thailandbesucher sollte sich wenigstens 2-3 Tage Zeit nehmen um Thailands Hauptstadt Bangkok zu besuchen. Die Stadt ist faszinierend und abstossend zugleich, ein echter Moloch unter den Hauptstädten der Welt, aber wer ein wenig sucht, findet für europäische Augen, Ohren und Nasen Unglaubliches.
Bangkok, oder Krung Thep Mahanakhon, wie es auf thailändisch in der Kurzform heißt, hat eigentlich den längsten Ortsnamen der Welt. Der zeremonielle Name der Stadt Bangkok in Thai lautet in transkribierter Form
Krung Thep Mahanakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Ayuthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udomratchaniwet Mahasathan Amon Piman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit.
Das sind 168 lateinische Buchstaben und in der Thaischrift sind es ohne Leerzeichen immerhin noch 139 Zeichen.
(กรุงเทพมหานคร อมรรัตนโกสินทร์ มหินทรายุธยามหาดิลก ภพนพรัตน์ราชธานีบุรีรมย์ อุดมราชนิเวศน์ มหาสถานอมรพิมาน อวตารสถิต สักกะทัตติยะ วิษณุกรรมประสิทธิ์)
Übersetzt heißt das dann „Stadt der Engel, große Stadt [und] Residenz des heiligen Juwels Indras
[ Smaragd-Buddha ], uneinnehmbare Stadt des Gottes, große Hauptstadt der Welt, geschmückt mit neun wertvollen Edelsteinen, reich an gewaltigen königlichen Palästen, die dem himmlischen Heim des wiedergeborenen Gottes gleichen, Stadt, die von Indra geschenkt und von Vishnukarm gebaut wurde.“

Hier folgt mal eine kurze Doku mit schönen Eindrücken von Bangkok
“Thailand – Bangkok City”

___

Die folgende Dokumentation entführt auf eine Reise ins unbekannte Thailand – “Im Bannkreis Des Jadebuddha” ist ein Film aus der ZDF-Reihe Terra X.

In der Inhaltsangabe von Terra X heißt es dazu:
Thailand gilt heute als eine der “Wiegen der Zivilisation”, nachdem dort spektakuläre, archäologische Funde gemacht worden sind. Der Film folgt den Spuren der versunkenen Kulturen Thailands (Ur- und Frühgeschichte) sowie der Kulturgeschichte des Thai-Königreiches. Einer Geschichte, die sich im Bannkreis des Jadebuddha vollzog.

___

Auch bei Reisefernsehen.com beschäftigte man sich mit Thailand. Die knapp 12-minütige Dokumentation ist betitelt mit
“Thailand: Am Horizont des Paradieses”
In der Inhaltsangabe zur Dokumentation heißt es:

“Eine Reise nach Thailand, eines der exotischsten Länder der Erde, hinterlässt immer bleibende Eindrücke. Wie die Perlen einer Kette reihen sich in Thailands Süden von Phuket bis hin nach Koh Tarutao paradiesische Insellandschaften mit blütenweißen Badestränden aneinander. Wenn an der Andamanischen Küste die Regenzeit beginnt, zieht es Strandliebhaber an die Küste am Golf von Siam.

Der Norden Thailands mit seinen atemberaubenden Naturschauspielen ist attraktiv für Abenteurer aus der ganzen Welt: Das Angebot reicht von Hiking über Kanufahrten bis hin zu River Rafting. An der östlichen Küste entlang, von Hua Hin bis nach Koh Chang, befinden sich, neben bezaubernden Fischerdörfern, eine Vielzahl attraktiver Badeorte mit exklusiven Wellness & Spa Resorts und herrliche Golfplätze.

In Zentralthailand liegt Thailands Hauptstadt Bangkok, idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Weiten des Landes, eine Metropole voller Kontraste: Tempel und Wolkenkratzer, Shoppingmeilen und Ruheoasen, alles in unmittelbarer Reichweite des Flusses Chao Phraya. Bangkok ist eine Stadt, die man nicht erobern kann, sondern die einen erobert, genauso wie das Land selbst.”

___

2 Responses »

Kommentar verfassen